Lebe Dein Pferd - Was bedeutet das überhaupt?

Freiarbeit oder Freiheitsdressur: Passage ohne Zügel und Seil
Freiarbeit und Dressur: Maus übt erste Tritte in der Passage

 

Lebe Dein Pferd  bedeutet, eine derart enge Partnerschaft mit dem Pferd entstehen zu lassen, die es ermöglicht, das Pferd später frei und ohne Hilfsmittel weiter auszubilden.

 

Vertrauen und Sicherheit

 

Ohne den Sicherheitsaspekt außer Augen zu lassen, lernt das Pferd Probleme zukünftig mit mir gemeinsam anzugehen und nach Lösungen zu suchen. Das gilt für die Arbeit am Seil / Zügel, wie auch für die Freiarbeit.  Ich schicke mein Pferd nicht weg, sondern biete immer wieder Schutz und  Entspannung an. Die Verbindung zu meinem Pferd steht immer an erster Stelle, ganz gleich welches Ziel ich vor Augen habe!

 

Gymnastizierung und feine Hilfen

 

Bereits zu Beginn haben wir die Gesunderhaltung des Pferdes stets im Kopf, arbeiten auf dem Weg immer wieder an der Gymnastizierung und an einer feinen Hilfengebung - ganz gleich ob am Boden oder aus dem Sattel, ganz gleich welche Reitweise du verfolgst.

 

"Meine persönliche Faszination ist, mit so wenigen  Mitteln wie nötig, das Größtmögliche herauszuholen zu können."


Minimalismus

 

Ich begleite euch auf einem Weg, der nicht nur eure Partnerschaft zu eurem Pferd verbessert, sondern mit der Zeit eine so enge Verbindung schafft, die mit so wenigen Mitteln wie nötig, das Größtmögliche herauszuholen vermag. Ob am Seil und Zügel, oder frei: Ziel ist ein fein an den Hilfen stehendes Pferd, harmonisches Miteinander, Spaß und die Herausforderung sich ständig selbst zu reflektieren.

 

Sehen - Fühlen - Verstehen - das ist: Lebe dein Pferd!

Gemeinsame Ziele

Freestlye Reiten - Reiten ohne Zaumzeug: Galopp
  •  Bodenarbeit / Reiten / Gymnastizierung LIBERTY - Line Free - Gemeinsam frei - ohne Seil & Zügel
  • Verbesserung der Mensch - Pferd  Beziehung
  • Bodenarbeit / Reiten unter dem Aspekt „Mehr Sicherheit miteinander”
  • Natural Horsemanship
  • gemeinsame Kommunikation: Warum verhält sich mein Pferd wie es sich verhält & warum verhalte ich mich, wie ich mich verhalte?
  • Probleme im Alltag wie in besonderen Situationen
  • Umstellung auf Gebissloses Reiten
  • Jungpferdestart – Gemeinsam in eine harmonische Zukunft

Der Unterricht ist reitweisenunabhängig, auch Anfänger sind mit ihrem Pferd herzlich Willkommen.