Lebe Dein Pferd - bodenarbeit und Reiten

Freiarbeit oder Freiheitsdressur: Passage ohne Zügel und Seil
Freiarbeit und Dressur: Maus übt erste Tritte in der Passage

Mit dem Pferd frei zu arbeiten ist für viele Reiter nur schwer vorstellbar.

Wie kann Gymnastizierung möglich sein, wenn ich weder Zügel noch Seil habe? Hast du dich gefragt, wie du das Pferd motivieren kannst, auch schwierigere Aufgaben mit dir zu lösen, statt davon zu rennen?

 

Allem voran steht als Grundpfeiler eine starke Verbindung zwischen Mensch und Tier. Ich zeige dir einen Weg, der diese Verbindung stärkt und es dir möglich macht, auch ohne Hilfsmittel an dressurlichen Aufgaben zu arbeiten.

 

Mein Weg

Vertrauen und Sicherheit

 

Ohne den Sicherheitsaspekt außer Augen zu lassen, lernt das Pferd Probleme zukünftig mit dir gemeinsam anzugehen und nach Lösungen zu suchen. Das gilt für die Arbeit am Seil am Boden, geritten am Zügel, wie auch später für die Freiarbeit / zaumloses Reiten.  Du schickst dein Pferd nicht weg, sondern bietest Struktur, Sicherheit und Entspannung an.

 

Die Verbindung zu deinem Pferd steht immer an erster Stelle, ganz gleich welches Ziel du vor Augen hast!

Aus diesem Grund erarbeiten wir die ersten Schritte immer mit Seil und / oder Zügel!

Gymnastizierung und feine Hilfen

 

Bereits zu Beginn spielt die Gesunderhaltung des Pferdes für uns eine große Rolle:  darum lassen wir immer wieder gymnastizierende Übungen in das Training mit einfließen. Wir arbeiten kontinuierlich an einer feiner werdenden Hilfengebung - ganz gleich ob am Boden oder aus dem Sattel, ganz gleich welche Reitweise du verfolgst. Richtiges Timing und die Wahl der Übungen helfen dir auf eurem gemeinsamen Weg.

 

"Meine persönliche Faszination ist, mit möglichst wenig  Mitteln das Größtmögliche erreichen zu können."


Partnerschaft

 

Ich begleite dich auf einem Weg, der nicht nur deine Partnerschaft zu deinem Pferd verbessert, sondern mit der Zeit eine so enge Verbindung schafft, daß mit so wenigen Mitteln wie möglich, das Größtmögliche erreicht werden kann.  Ob am Seil und Zügel, oder frei: Ziel ist ein fein an den Hilfen stehendes Pferd, harmonisches Miteinander, Spaß an der Arbeit und die Herausforderung sich ständig selbst zu reflektieren.

 

Sehen - Fühlen - Verstehen - das ist: Lebe dein Pferd!

Gemeinsame Ziele

Freestlye Reiten - Reiten ohne Zaumzeug: Galopp
  • Ohne Gebiss und ohne Zaum:
    Bodenarbeit / Reiten / Gymnastizierung  LIBERTY  "Line Free"
  • Reiten / Bodenarbeit mit Zaum / Seil

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Verbesserung der Mensch - Pferd  Beziehung
  • Stützpfeiler des gemeinsamen Miteinanders
  • Gemeinsame Kommunikation: Warum verhält sich mein Pferd wie es sich verhält & warum verhalte ich mich, wie ich mich verhalte?
  • Probleme im Alltag wie in besonderen Situationen
  • Wozu sind Hilfen gedacht, wie wende ich sie an, was bewirken sie und wie wird mein Pferd darauf sensibel? (Boden / Reiten)
  • Gymnastizierung (Boden / Reiten)

Außerdem:

                    • Umstellung auf gebissloses Reiten
                    • Jungpferdestart – Gemeinsam in eine harmonische Zukunft
                    • Gelassenheitstraining / Verladetraining

Der Unterricht ist reitweisenunabhängig, auch Einsteiger sind mit ihrem Pferd herzlich Willkommen.